... unsere Tennisplätze
befinden sich an der Riviera des Allgäu ........

Wie ist - wie wird das Wetter ?

Das Wetter Hopferau

   

Spannende Duelle und Tennis vom Feinsten

Hopfensee-Cup Turnier in Hopfen überzeugt wieder - Hopfener Herren stark

Hopfen am See (hsch) Die Organisatoren des Hopfensee-Cups waren mehr als zufrieden, denn der Wettergott bescherte ihnen vier Tage Sonnenschein. „Super Wetter, spannende Spiele und eine große Kulisse: was wollen wir mehr?“, fragten Hans Brenzing und Helmut Scheit.

Für die Organisation vor Ort war Klaus-Peter Kather zuständig, der eine perfekte Arbeit ablieferte. Aufgrund des großen Teilnehmerfelds – 122 Meldungen- musste auf andere Anlagen ausgewichen werden. Der SV Rieden und der TTC Füssen stellten ihre Plätze zur Verfügung und trugen so zum Gelingen des Turniers bei.

Die deutsche Spitzenspielerin Gabi Eichinger (Karlsfeld am See) war bei den Damen 50 nicht zu schlagen. Sie traf im Finale gegen Eva Steurer (Ettlingen), die zuvor Linda Faulhaber (Pfronten) ausgeschaltet hatte. Eichinger spielteTennis vom Feinsten und siegte mit 6:4 und 6:2. Bei den Damen 60 stand mit Monika Schlegel (Gaggenau) die an Eins gesetzte Spielerin im Finale gegen Margit Griesshammer (Schäftlarn), die zuvor Sabine Fritz (TC Hopfen) aus dem Weg geräumt hatte. Schlegel siegte auf Grund ihres druckvolleren Spiels mit 6:3 und 6:0.

Im Halbfinale bei den Herren 40 war für den Peitinger Thomas Brenzing Endstation. Auch Alwin Krachtus (Haunstetten) aunstHaunmusste hier die Segel streichen. So siegte im Finale der an Nummer 1 gesetzte Peter Heiss (Luitpoldpark München) gegen den an zwei Gesetzten Damian Offik (Haustetten).

Bei den Herren 50 setzten sich die Topgesetzten Wolfgang Hillle (Eschenried) und Peter Schubert (Bellheim) durch. In einem hochklassigen Spiel siegte Schubert mit 5:7, 6:4 und 10:7.

Mit Norbert Babel und Erich Waldner waren zwei Hopfener Herren bei denHerren 60 am Start, die für Furore sorgten. Babel schaltete mit Wolfgang Beck (Karlsfeld) den an Nummer zwei Gesetzten aus dem Weg, während Waldner den an Nummer drei Gesetzten Walter Einzmann (Mietingen) ausschaltete. Für Waldner war dann aber Hans Trapp(Weilheim) eine Nummer zu groß. Trapp traf im Finale auf Babel. In einem stark umkämpften Spiel hatte Trapp das bessere Ende für sich und siegte im Match-Tiebreak (6:7, 7:6, 13:11).

Klaus Frenzel (Pentenried) erreichte bei den Herren 65 als Ungesetzter das Finale, wo er gegen Rolf Munz (Wildpoldsried) traf. Frenzel siegte, da Munz im zweiten Satz beim Stande von 5:5 wegen einer Verletzung aufgeben musste (7:6, 5:5 w.o.).

Bei den Herren 70 standen sich mit Helmut Hecht und Horst Johler zwei alteBekannte gegenüber. In einer hochklassigen Partie siegte diesmal Johler (7:5,3;6, 10:8).

„Ich habe schon viele Turniere gespielt, aber der Hopfensee-Cup ist ein ganz besonderes Turnier. Die familiäre Atmosphäre mit dem ausgezeichneten Service ist außergewöhnlich und das Turnier perfekt organisiert. Ein Fixpunkt in meinem Turnierkalender. Ich komme immer gern nach Hopfen“, so Trapp.

Die Vorsitzende des TC Hopfen Roswitha Rehm betonte den Wert einer solchen Veranstaltung für den Verein und für die Stadt. Die beiden Organisatoren, Hans Brenzing und Helmut Scheit, nahmen die Siegerehrung vor.


 

Die Ergebnisse der Nebenrunde:

Herren 40 Sieger: Schießler Wolfgang (TSVKlosterlechfeld)

Herren 50 Sieger: : StachelRudolf (TSV Kottern)

Herren 60 Sieger: : RauchGerhard (TSV Kottern)

Herren 65 Sieger: KöpffKarl (TC Weingarten)

Herren 70 Sieger: StaudeJosef (1. SC Gröbenzell)


Klick auf Foto zeigt die Turnierdaten
  5. Hopfensee-Cup (9.-12.August) 2012

  • M40/E, M50/E, M60/E, M65/E, M70/E
  • W50/E, W60/E
  • Mixed Ü 100
  • Mixed Ü 120